top of page
  • Claudia Hude

360 Millionen Euro Impulsprogramm


Direktorin Alexandra Voithofer

 

Österreichs Bäuerinnen und Bauern sind mit zahlreichen Herausforderungen wie etwa der Inflation, volatilen Märkten und zunehmenden Extremwetterereignissen konfrontiert. Landwirtschaftsminister Norbert Totschnig reagiert darauf mit einem Impulsprogramm für die Landwirtschaft, dass in den kommenden vier Jahren insgesamt 360 Mio. Euro zusätzlich bringt. Ziel der Mittel-Aufstockung ist, Zukunftsinvestitionen zu sichern, die Leistungen unserer Familienbetriebe besser abzugelten sowie die Wettbewerbsfähigkeit zu stärken.

 

Auch die Stimmen aus Salzburg sind positiv: „Die Teuerung wirkt sich auf viele Bereiche unseres Lebens aus, insbesondere aber auf die Urproduktion von Lebensmitteln. Wir stehen hinter unserer Landwirtschaft und bekennen uns zu einer Weiterentwicklung mit Augenmaß.

 

Mehrleistungen für Natur- und Umweltschutz, aber auch die Pflege unserer Kulturlandschaften kommen allen zugute. Das Impulsprogramm für die Landwirtschaft ermöglicht eine faire Abgeltung und einen Ausgleich der Inflation, um weiterhin eine zukunftsorientierte Lebensmittelproduktion in Österreich zu ermöglichen“, so die Direktorin des Salzburger Bauernbundes Alexandra Voithofer.

Comments


bottom of page