• Claudia Hude

Landwirtschaft trifft Tourismusschule

Bäuerinnen in ganz Österreich setzten sich für die Ernährungsbildung in den Schulen aller Altersstufen ein. Durch die Initiative der Salzburger Landesbäuerin Claudia Entleitner entstand eine Kooperation mit der Tourismusschule in Bad Gastein.


SchülerInnen der Meisterklasse mit Direktorin Mag. Dr. Maria Wiesinger, Landesbäuerin Claudia Entleitner und Seminarbäuerin Heidi Huber. Foto: LK Salzburg

Das Konzept der „Meisterklasse Kulinarik“ wurde zusammen mit dem Sternekoch Andreas Döllerer entwickelt. Dabei kommen die SchülerInnen jede Woche in den Genuss von hochkarätige Workshops durch Top-Referenten der Partnerbetriebe oder anderen externen Spezialisten.


Die Top-Referentinnen, wenn es um Sachen regionale Lebensmittel geht, sind natürlich die Bäuerinnen und Bauern. Deshalb startete am 08. November die Workshopreihe mit Seminarbäuerin Heidi Huber und Landesbäuerin Claudia Entleitner unter dem Titel „Mein Essen – Meine Zukunft“.


Was hat mein tägliches Essen mit unserer Zukunft zu tun? Wie kocht man nachhaltig? Woher kommen welche Lebensmittel? Diese und noch weitere Fragen wurden geklärt und anschließend mit den regionalen und saisonalen Lebensmitteln gekocht. Im Verlauf des Schuljahres finden noch Workshops zu den Themen Brot, Milch und Käse und Fleisch statt. Abschließend werden die gelernten Inhalte noch mit einer Bauernhof-Exkursion verfestigt.


Landesbäuerin Claudia Entleitner freut sich über die Zusammenarbeit und die Kooperation, denn einerseits ist es wichtig bei der Ernährungsbildung von Schülerinnen und Schülern anzusetzen und anderseits ist eine Zusammenarbeit von Landwirtschaft und Gastronomie eine wichtige Symbiose die stärker forciert werden muss.