Zurück zur Startseite

Salzburger Bauernbund

Der Salzburger Bauernbund ist eine Teilorganisation der Salzburger Volkspartei. Der Bauernbund ist allerdings älter als die ÖVP. 2006 konnten wir unseren 100. Geburtstag feiern.

Ursprünglich aus dem Befreiungskampf der Bauern gegen die Leibeigenschaft entstanden, ist der Bauernbund zu einer Organisation geworden, die sich nicht nur für die Anliegen der Bauern, sondern auch in der Geschichte der Republik Österreich unbestrittene Verdienste erworben hat.

Der Bauernbund ist die Vertretung, die sich um die großen Probleme und die kleinen Sorgen der Bäuerinnen und Bauern kümmert und in der Lage ist diese auch zu lösen. Die Agrarpolitik entwickelt sich weiter und erfordert ein starkes geeintes Auftreten, um in schwierigen Verhandlungen und harten Auseinandersetzungen bestehen zu können.

Zum Reden genügt einer. Zum Anpacken braucht es viele Hände. Der Bauernbund ist ein großes Team mit engagierten Bäuerinnen und Bauern aus allen Bezirken, aus allen Produktionssparten, aus allen Altersgruppen.

Positionen des Bauernbundes

Der Salzburger Bauernbund steht für:

  • Respekt vor Eigentum
  • Leistung
  • Eigenverantwortung
  • Handschlagqualität
  • Hausverstand
  • Heimat und Regionalität
  • Brauchtum und Volkskultur
  • Lebensmittelsicherheit
  •  Familienorientierung und soziale Verantwortung
  • Pro Europa