Bundesräte fordern Regulierung des Wolfes in Österreich

Bundesräte fordern Regulierung des Wolfes in Österreich

🕔12:09, 23.Dez 2019

Die Bundesräte des Bauernbundes schlagen Alarm: „Die kleinstrukturierte Landwirtschaft, so wie wir sie kennen, ist in Gefahr. Mit dem Auftreten des Wolfes in vielen Teilen des Landes samt einhergehender Risse von Tieren, sind viele Bäuerinnen und Bauern verunsichert und überlegen,

Ganzen Beitrag lesen
Wolfsmanagementplan muss umgesetzt werden

Wolfsmanagementplan muss umgesetzt werden

🕔16:40, 24.Jul 2019

Zahlreiche Schafrisse sowie viele vermisste Tiere lassen auf einen Problemwolf im Großarltal schließen. Landesobmann LK-Präsident Rupert Quehenberger und Landesrat Josef Schwaiger fordern die Umsetzung der Vereinbarungen im Wolfsmanagementplan. Insgesamt 20 bis 25 Schafe – etwa ein Viertel der aufgetriebenen Tiere

Ganzen Beitrag lesen
Kein Platz für den Wolf im Alpenraum

Kein Platz für den Wolf im Alpenraum

🕔15:32, 19.Jun 2019

Der Südtiroler Bauernbund organisierte in Bozen und Sterzing Demonstrationen für ein Wolffreies Südtirol. Aus Salzburg waren der Obmann des Verbandes Schafe und Ziegen, ÖR Jakob Pirchner und Bauernbunddirektor Josef Bachleiter dabei. Mehr als 1500 Bäuerinnen und Bauern, ausgerüstet mit Glocken

Ganzen Beitrag lesen
Schwaiger: Fordere offene Diskussion über die Folgen der Wolfansiedelung

Schwaiger: Fordere offene Diskussion über die Folgen der Wolfansiedelung

🕔15:10, 28.Jun 2016

Mehrere Wolfsrisse in Salzburg im Jahr 2015 und der jüngste bestätigte Fall eines Wolfsrisses in Fusch an der Glocknerstraße haben zu einer Diskussion über das Miteinander von Wolf und Almwirtschaft im Land Salzburg geführt. Die vom Wolf in Fusch gerissenen

Ganzen Beitrag lesen