SVB-Rabatt

Salzburger Bauernbund
Von Salzburger Bauernbund Dezember 2, 2016 12:07

Fast alle Betriebssparten in der Landwirtschaft wie z.B.: Milch, Fleisch und Getreide, sowie der Obst und Weinbau  hatten in den letzten Jahren  Einkommenseinbußen zu verzeichnen. Das Rußlandembargo, das Auslaufen der Milchquotenregelung, die Steigerung der Anlieferung sowie  Frost und Hagelschäden sind  maßgebliche Gründe für diese Entwicklung.

Die Gewährung des SVB- Rabattes für alle bäuerlichen Betriebe ist eine berechtigte Forderung die rasch und unbürokratisch ohne Zuhilfenahme von zusätzlichen Steuergeldern die bäuerlichen Betriebe entlasten kann.

Die von Sozialminister Stöger im Ministerrat vorgelegte Gesetzesvorlage ist nicht akzeptabel, weil sie einen Teil der bäuerlichen Betriebe von der Gewährung des SVB-Rabattes ausschließt.

Die Fraktion des Salzburger Bauernbundes in der Vollversammlung der Landwirtschaftskammer fordert daher in ihrem

D r i n g l i c h e n A n t r a g

Der Präsident der Kammer für Land- und Forstwirtschaft Salzburg möge sich bei den zuständigen Stellen dafür verwenden, dass alle bäuerlichen Betriebe den SVB-Rabatt in Anspruch nehmen können.

Salzburg, am 2. Dezember 2016

Salzburger Bauernbund
Von Salzburger Bauernbund Dezember 2, 2016 12:07