Qualität ist gefragt: Flachgau ist milchstärkster Bezirk in Österreich.

Salzburger Bauernbund
Von Salzburger Bauernbund Juni 1, 2015 15:54

Qualität ist gefragt: Flachgau ist milchstärkster Bezirk in Österreich.

Landesrat Josef Schwaiger zum Weltmilchtag

Salzburg gehört mit seiner herausragenden Milchqualität zu den führenden Milchregionen Europas. Mit der Einführung der Heumilch wurden auch aktuelle Trends in der Milchproduktion in Salzburg federführend vorangebracht. Darüber hinaus werden mehr als 90 % der landwirtschaftlichen Flächen naturnahe (Teilnahme am ÖPUL-Programm) und rund die Hälfte sogar biologisch bewirtschaftet. Damit ist Salzburg weltweit an erster Stelle.

„Den Salzburger Milchbauern ist es mit ihrem Fleiß gelungen, dass sie ein Qualitätsprodukt erzeugen, das von den Menschen geschätzt wird. Es hat eine kurze Zeit gegeben, wo viele geglaubt haben, dass die billigste Milch von irgendwo die heimischen Qualitätsprodukte ersetzt wird. Dem haben aber die Salzburgerinnen und Salzburger mit ihrem Einkaufsverhalten eine klare Absage erteilt und die heimische Landwirtschaft gestärkt. Ganz im Gegenteil wird Salzburger Milch in anderen Regionen sehr geschätzt und konsumiert. Bemerkenswert ist auch, dass in keinem Bezirk Österreichs mehr Milch produziert wird, wie im Salzburger Flachgau“, sagt Agrar-Landesrat Josef Schwaiger. „Die Salzburger Milchwirtschaft hat das richtige gemacht. Unsere Milchmenge ist im internationalen Vergleich gering, aber ihre Qualität ist inzwischen in Europa und darüber hinaus gefragt. Im Land Salzburg haben sich die Bäuerinnen und Bauern sowie die milchverarbeitenden Betriebe höchsten Standards verschrieben, was ein unschätzbarer Wettbewerbsvorteil ist. Dies bringt milchverarbeitende Betriebe in eine konkurrenzfähige Ausgangsposition für den harten, inzwischen globalen Wettbewerb“, sagt Landesrat Josef Schwaiger.

2015_05_jahresmichproduktion

 

Die Daten auf der Grafik wurden von der AMA erhoben und sie zeigen, dass im Salzburger Flachgau so viel Qualitätsmilch produziert wird, wie in keinem anderen Bezirk Österreichs. Insgesamt werden in Salzburg 339.411 Tonnen an Rohmilch erzeugt und davon werden rund 300.000 Tonnen an die Milchverarbeiter geliefert. Alleine auf den Flachgau entfallen 155.408 Tonnen – das ist mehr als die Hälfte (Pinzgau: 57.707 Tonnen, Pongau: 31.319 Tonnen, Tennengau 27.839 Tonnen, Tamsweg 20.289 Tonnen, Salzburg Stadt 3.915 Tonnen).
Im Österreich-Vergleich liefert das Bundesland Salzburg 10 Prozent der Gesamt-Milchmenge. In den Spezialsortimenten Heumilch und Biomilch ist Salzburg mit jeweils rund einem Drittel der Produktion jedoch einer der Hauptlieferanten in Österreich. Insgesamt werden österreichweit rund 443.000 Tonnen Biomilch (Anteil Salzburg: 151.000) und 323.000 Tonnen Heumilch (Anteil Salzburg: 111.000) produziert.

Salzburger Bauernbund
Von Salzburger Bauernbund Juni 1, 2015 15:54