OG Berndorf: Unsere Kühe fressen keinen Müll!

agrowerbungadmin
Von agrowerbungadmin Mai 20, 2010 12:18

Berndorfer Bauern sammelten Müll aus ihren Wiesen entlang der Landesstraße und prästentierten die Fundstücke in Form von „Schwedenreitern“.


„Vermutlich denken sich viele Straßenbenützer nichts dabei, wenn sie unterwegs das Verpackungsmaterial für Speisen und Getränke einfach in die angrenzenden Wiesen werfen.
Dass sie damit nicht nur die Umwelt verschmutzen, den Bauern zusätzliche Arbeit bescheren und die Gesundheit unserer Kühe gefährden, wollen wir mit dieser Aktion bewusst machen.“ So begründen der Berndorfer Bauernbundobmann Robert Haberl und Ortsbauernobmann Manfred Mayr die Infoaktion des Berndorfer Bauernbundes zur Problematik der Müllablagerung entlang von öffentlichen Straßen.
Die Vortstandsmitglieder der Bauernbund-Ortsgruppe Berndorf haben heute die Müllablagerungen beidseitig der Berndorfer Landesstraße auf einer Länge von rund 500 Meter gesammelt. Danach wurden die gesammelten „Schätze“ so wie früher das Heu auf „Schwedenreiter“ aufgehängt und am Straßenrand ausgestellt.

„Natürlich entspricht es dem allgemeinen Informationsstand, dass unsere Kühe keinen Müll fressen. So gesehen entbehrt der Spruch auf der Infotafel nicht einer gewissen Ironie.
Tatsache aber ist, dass beim Mähen Flaschen und Getränkedosen zerstört werden und so Glasscherben und spitze Dosenteile ins Futter gelangen. Damit sind innere Verletzungen unserer Rinder nicht auszuschließen. Deshalb hat unsere Aktion schon einen sehr ernsten Hintergrund. Wir wollen mit ihr auch die Bitte an  alle Straßenbenützer verbinden, zukünftig die Abfälle nicht in die Wiesen zu werfen, sondern ordnungsgemäß zu entsorgen,“ so der Berndorfer Bauernbund-Obmann Robert Haberl abschließend.

agrowerbungadmin
Von agrowerbungadmin Mai 20, 2010 12:18