Neuhofer: Agrarbudget nicht kürzen

agrowerbungadmin
Von agrowerbungadmin Mai 3, 2010 12:16

Versorgungsauftrag mit heimischen Lebensmitteln können Bauern nur mit der ungebrochenen Unterstützung durch die öffentliche Hand gewährleisten.


Neun von zehn Österreichern sagen, dass die heimische Landwirtschaft unverzichtbar ist. Gleichzeit verlangen die Verbraucher ausdrücklich, dass die Bauern ihrem Versorgungsauftrag nachkommen und auch in Zukunft hochwertige Qualitätsprodukte bereitstellen. „Um diesen Auftrag erfüllen zu können, braucht es die ungebrochene Unterstützung der öffentlichen Hand. Ich lehne daher die Überlegungen das EU-Agrarbudget massiv zu kürzen, ab“, betont LAbg. Theresia Neuhofer.
Will man die kleinstrukturierte heimische Landwirtschaft mit ihren qualitativ hochwertigen Produkten im  internationalen Wettbewerb langfristig absichern, braucht es neben der Innovationsfreude in den Betrieben verlässliche finanzielle Unterstützungen. Resi Neuhofer freut sich,  dass sich der Fraktionsvorsitzende der Europäischen Volkspartei Joseph Daul klar gegen Kürzungen der Regionalförderungen im Bereich der Landwirtschaft ausgesprochen hat.

agrowerbungadmin
Von agrowerbungadmin Mai 3, 2010 12:16