Zivildienst

🕔15:07, 2.Dez 2005

Nach der Entscheidung des Verfassungsgerichtshofes, wonach das bisherige Verpflegungsgeld von € 6 pro Tag nicht ausreichend ist und eine Bezugsgröße für eine „angemessene“ Verpflegung von € 13,60 pro Tag für die Zivildiener (=Gleichstellung mit den Grundwehrdienern) eingefordert wird, werden derzeit

Ganzen Beitrag lesen

Sozialversicherung

🕔15:06, 2.Dez 2005

Die Mitglieder der Vollversammlung der Kammer für Land- und Forstwirtschaft in Salzburg verfolgen mit Interesse die Verhandlungen zur Zusammenführung der Sozialversicherungsanstalt der Bauern und der Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft. Die damit verfolgte Zielsetzung einer langfristigen und nachhaltigen Sicherung der bäuerlichen

Ganzen Beitrag lesen

Höhere Kosten bei Milchpreiskalkulation berücksichtigen

🕔14:36, 2.Dez 2005

Milchviehbetriebe müssen in der Lage sein, Einkommen zu erwirtschaften um die Lebenshaltungskosten abdecken zu können bzw. um Eigenkapital für notwendige Investitionen im Betrieb tätigen zu können. Die Preisindexentwicklung in der Landwirtschaft der letzten Jahre weist für Milch eine stagnierende Entwicklung

Ganzen Beitrag lesen

Entkoppelung der Milchprämie

🕔14:35, 2.Dez 2005

Die Entscheidung über die Umsetzung der Entkoppelung der Milchprämie im Jahr 2007 wird besonders von spezialisierten Milchbetrieben mit Pachtflächen kritisch erwartet. Anlass zur Sorge bereitet der Umstand, dass bei Verlust von Pachtflächen Zahlungsansprüche für Milch nicht mehr genutzt werden könnten,

Ganzen Beitrag lesen

Abgang von der Position der Nettozahler

🕔15:15, 16.Jun 2005

Österreichs Agrarpolitik hat vor 10 Jahren das beste Programm für den ländlichen Raum der gesamten EU auf den Weg gebracht: Mit nur 2 % der Produktion konnte Österreich aus dem Topf „Ländliche Entwicklung“ rd. 10 % der EU-Gelder abholen. Damit

Ganzen Beitrag lesen

Dringlicher Antrag zum Thema ländliche Entwicklung 2007-2013

🕔15:13, 16.Jun 2005

Die ländlichen Regionen sind Lebens- und Wirtschaftsraum für den allergrößten Teil der Salzburger Bevölkerung. Der ländliche Raum prägt Salzburg und ist eine wesentliche Grundlage für den hohen Standard der Lebensqualität in unserem Bundesland. Die ländliche Gegend wird maßgeblich davon geprägt,

Ganzen Beitrag lesen

Freihalten der Almweideflächen erleichtern

🕔15:12, 16.Jun 2005

Eine fachgerechte Bewirtschaftung von Weideflächen erfordert, dass diese Flächen entsprechend gepflegt werden. Dazu ist es notwendig, dass regelmäßig Sträucher, Niederhölzer sowie Äste von den Weideflächen entfernt werden. In gewissen Abständen muss auch „geschwendet“ werden. Das Bundesgesetz über ein Verbot des

Ganzen Beitrag lesen

Dringlicher Antrag zur Lehrlingsbeschäftigung

🕔15:23, 17.Dez 2004

Durch das Einkaufsverhalten der Konsumenten ergibt sich die Notwendigkeit, Lehrlinge im Gartenbau auch an Samstagen beschäftigen zu dürfen. In der Landarbeitsordnung ist dies jedoch so geregelt, dass Lehrlinge in den landwirtschaftlichen Genossenschaften beschäftigt werden dürfen  Lehrlinge bei Gartenbaubetrieben allerdings nicht.

Ganzen Beitrag lesen

Antrag auf Aussetzung der Quotenerhöhung

🕔15:22, 17.Dez 2004

Angebot und Nachfrage sind bestimmende Faktoren für die Preisbildung. Die derzeitige Situation am Europäischen Milchmarkt zeigt einen Versorgungsgrad von ca. 112 %. In den Beschlüssen der Agenda 2000 ist festgelegt, dass im Zeitraum 2006 bis 2008 die Milchquote in den

Ganzen Beitrag lesen

Antrag Versandmilch

🕔15:17, 17.Dez 2004

Die heimischen Milchverarbeitungsbetriebe sichern mit Verarbeitung und Vermarktung des Rohstoffes Milch Arbeitsplätze und den Erzeugermilchpreis für rund 52.000 bäuerliche Milchbetriebe in Österreich. Unsere Milchbauern erwarten sich zur Absicherung und Weiterentwicklung ihrer Betriebe bestmögliche Erzeugerpreise. Derzeit liegen die Erzeugerpreise auf einem

Ganzen Beitrag lesen