Dringlicher Antrag: Handelsabkommen USA-Europa

Salzburger Bauernbund
Von Salzburger Bauernbund Mai 30, 2014 13:17

Die derzeit laufenden Verhandlungen über ein transatlantisches Handelsabkommen der EU, sowie weiterer europäischer Staaten mit den USA erzeugen in den bäuerlichen Familienbetrieben aber auch bei den Konsumenten eine große Verunsicherung.

Befürchtet wird vor allem, dass durch die Marktöffnung für Produkte mit geringem Umwelt-, Qualitäts- und Tierschutzstandard der hohe Qualitätsstandard von Lebensmitteln aus Österreich bzw. aus den EU-Mitgliedsländern untergraben wird.

Die Mitglieder der Fraktion des Salzburger Bauernbundes in der Voll-versammlung der Landwirtschaftskammer Salzburg stellen daher den

D R I N G L I C H E N   A N T R A G

 

Die ressortzuständigen Mitglieder der österreichischen Bundesregierung werden aufgefordert sich im EU-Rat bzw. die Mitglieder des EU-Parlaments in den zuständigen Ausschüssen dafür einzusetzen, dass

a)   die hohen Lebensmittelstandards in der europäischen Union nicht unterlaufen werden

b)   die Verhandlungen über das künftige transatlantische Handelsabkommen transparent geführt werden.

Salzburger Bauernbund
Von Salzburger Bauernbund Mai 30, 2014 13:17