Digitalisierung Landschaftselemente

Salzburger Bauernbund
Von Salzburger Bauernbund März 12, 2013 12:11

Derzeit werden von der AMA auf Basis der vorhandenen Luftbilder Landschaftselemente digitalisiert. Bisher wurden auf ca. 50% der Flächen ca. 2,2 Mio. Landschaftselemente eingezeichnet. Insgesamt ist damit zu rechnen, dass mehr als 5 Mio. Landschaftselemente erfasst werden. Von den bisher erfassten rd. 2,2 Mio. Landschaftselemente entfallen auf Einzelbäume rd. 2 Mio. und rd. 200.000 auf sonstige Landschaftselemente, wie Hecken, Raine, usw

Diskutiert wird auch für das ÖPUL 2014-2020 eine verpflichtende Einstiegsmaßnahme vorzusehen, die unter anderem die Erhaltung und Pflege der Landschaftselemente vorsieht. Eine Berücksichtigung der Landschaftselemente in einer verpflichtenden Einstiegsmaßnahme würde zu unabsehbaren Risiken für die Antragsteller und zu einer Ungleichbehandlung von Betrieben mit wenigen und vielen Landschaftselementen führen.

Die Fraktion des Sbg. Bauernbundes in der Vollversammlung der Landwirtschaftskammer Salzburg ist der Meinung, dass das Erfassen jedes Einzelbaumes als Landschaftselement weit über das Ziel der Erfassung der Landschaftselemente hinaus schießt, lehnt die Aufnahme von Landschaftselementen in eine verpflichtende Einstiegsmaßnahme grundsätzlich ab und stellt daher den

 A N T R A G

der Präsident der Landwirtschaftskammer Salzburg möge sich dafür einsetzen, dass Einzelbäume nur dann als Landschaftselement erfasst werden, wenn diese landschaftsprägend sind, sowie, dass Landschaftselemente nicht mit einer genauen Fläche sondern nach einem zu erarbeitenden Katalog zu kategorisieren sind und für die Erhaltung, Pflege und Neuschaffung von Landschaftselementen eine eigene, freiwillige Maßnahme im ÖPUL 2014-2020 geschaffen wird.

5. März 2013

Salzburger Bauernbund
Von Salzburger Bauernbund März 12, 2013 12:11