Bericht: Schweden 2017

Salzburger Bauernbund
Von Salzburger Bauernbund November 28, 2017 13:03

Bericht: Schweden 2017

Südschweden erleben – Landwirtschaft und Kultur.

Die diesjährliche Mitglieder-Reise des Salzburger Bauernbundes führte dieses Jahr von Kopenhagen bis nach Uppsala.

Der Wasserreichtum von Südschweden war augenscheinlich. Soviele Seen und vor allem so große, das man ab und zu gar nicht wusste, ob es noch das Meer oder schon wieder ein neuer See ist… Die Gruppe des Salzburger Bauernbundes genoss die Fahrt durch das weite, flache Land.
Nach der ersten fischreichen Mahlzeit in Kopenhagen (alles, was man aus Hering zubereiten kann…) und einer Stadtrundfahrt führte das Programm nach Malmö, der drittgrößten Stadt Schwedens mit Ausflügen in der Region. Es wurde ein sehr alternativer Biobetrieb mit angeschlossenem Hotel und Restaurant besucht, weiters eine Schäferin mit Hundevorführung in „Ales Stenar“. Es folgte die Besichtigung einer Apfelplantage mit angeschlossener Ausstellung über Apfel-sorten und über die Produktion von Apfelsaft und Cider. Besonders beeindruckt war die Gruppe von einem großen Kartoffelanbaubetrieb mit eigener Wasch-, Sortier- und Verpa-ckungsanlage. Auf der Weiterfahrt Richtung Stockholm blieb vor allem die Schifffahrt auf dem Götakanal mit den vielen Schleusen in Erinnerung.
Stockholm wurde mit einer Schifffahrt unter den Brücken erkundet und das Stadthaus, das Vasamuseum und die Altstadt besichtigt. Der letzte Tag galt der Universitätsstadt Uppsala mit dem wunderschönen Dom.
In Erinnerung bleibt sicher auch das hervorragende Essen und die Tatsache, dass es „richtiges“ Bier nur im System-Shop – also nur in wenigen staatlichen Geschäften zu kaufen gibt.

Salzburger Bauernbund
Von Salzburger Bauernbund November 28, 2017 13:03